Shindo Yoshin Ryu Jujutsu - DTB / Tai Chi Zentrum Hamburg e.V.

Shindo Yoshin Ryu Jujutsu

Offizielle DTB-Schule Tai Chi Zentrum Hamburg e.V. (gegründet 1988), Sparten: Gesundheitssport und Kampfkunst

Katsunosuke Matsuoka - Gründer des Shindo Yoshin Ryu Jujutsu

Der berühmte Samurai Katsunosuke Matsuoka (1836–1898) gründete 1864 das Shindo Yoshin Ryu. Daraus wiederum entstand das Wado Ryu Karate. Dazu gibt es in übergeordneten Kontexten interessante Zusammenhänge, die zunehmend erforscht werden: Innere Kampfkünste. Kampfkunst-Prinzipien des Taijiquan vergleicht Dr. Langhoff mit dem Yang Chengfu Tai Chi. Dort auch Soziogramme, Stammbäume und eine Zeitschiene der Kampfkunst-Meister.

file:///C:/03%20ARCHIVE/031%20%C3%96FFENTLICH/DOMAINS/subtc-wado-ryu-karate/images/stephan-weide.pngDas Lehrsystem dieser Hauptlinie des Shindō Yōshin Ryū trägt die Handschrift zweier unterschiedlicher Samurai-Kampfstil-Traditionen: Das Yoshin Ryu von Akiyama und das Nakamura Yōshin Koryu. Im Rahmen der "Koryu" wurden wichtige Konzepte treu weiter tradiert - ein unschätzbarer Vorteil für sino-japanische Studien, wie sie der Deutsche Taichi-Bund durchführt. Wissenschaftlich objektiv kann man so belegen, dass wichtige Prinzipien sowohl in chinesischen als auch in japanischen Kampfkünsten vorhanden waren. Als Shindo Yoshin Ryu gegründet wurde, hatte in China der Taiji-Meister Yang Banhou Berühmtheit erlangt - aufgrund seines magisch anmutenden Kampfstiles Taijiquan. Er ist einer der Söhne von Yang-Stil Begründer Yang Luchan. Mehr zur spannenden Frage, ob beide "Inneren Kampfkünste" identische Prinzipien benutzen siehe die Dokumentation zur Yang Family, die Klassischen Schriften der Wu-Familie/ Li-Familie und die zugrundeliegenden physikalischen Gesetzmäßigkeiten / Inneren Prinzipien am Beispiel von Yang-TaijiquanGründer Yang Luchan. Mehr zur Inneren Kraft Nairiki.

Katsunosuke Matsuoka

Ryuso (Gründer) Katsunosuke Matsuoka kombinierte Kenjutsu und Jujutsu zu einer neuen Kunst, die er Shindo Yoshin Ryu Jujutsu nannte. Von dieser "Weidenherz-Schule" spaltete sich 1895 sein Schüler Shigeta Ohbata ab. Dies geschah im Einverständnis von Katsunosuke Matsuoka, dessen Linie künftig die Hauptlinie genannt wurde.

Das Kanji für "Shindo", das ehemals "neu" bedeutete, wurde gegen das gleichlautende "Shindo" ausgetauscht, das "heilig" bedeutet. Man findet unterschiedliche Angaben, wann dies geschah und warum.

"...Takamura Sensei changed the "shin" character in Takamura ha Shindo Yoshin ryu from one that mean't "divine" to one that means "new". This was his way of signifying the his changes and avoiding confusion between the Takamura ryuha and mainline Shindo Yoshin ryu". http://www.e-budo.com/ archive/index.php/t-9760.html

Around this time /1875/  Katsunosuke chose to alter the spelling of Shindo Yoshin-ryu to reflect "divine willow spirit tradition" (神道揚心流) in contrast to "new willow spirit tradition" (新道揚心流). Source: http://www.koryu.com/library/tthreadgill1.html  .

"At this time /1875/ he established the Matsuoka Shindokan dojo, changing the meaning of Shinto Yoshin Ryu from “New Willow Spirit School”(新 道 楊 心 流) to “Sacred Willow Spirit School” (神 道 揚 心 流)". Quelle: http://www.malineage.com/ styles/Matsuoka-Ha-Shinto-Yoshin-Ryu?section=overview

Die Schreibung Shinto Yoshin Ryu meint dasselbe.

Nach dem Tode von Matsuoka 1898 ging die Führung der Schule zunächst an Inose Matakichi , der Shindo Yoshin Ryu in eine etwas modernere Ausrichtung lenkte - nämlich in die von Jigoro Kano entwickelte "Judo-Richtung". Dies hatte einen großen Erfolg - die Schule hatte tausende von Schülern!

Ein wichtiger Schüler von Matakichi Inose war Tatsusaburo Nakayama. Dieser war es, der Hironori Otsuka unterrichtete und lizensierte (Menkyo Kaiden).

Matakichi Inose gab die Führung vereinbarungsgemäß 1917 an den Enkel des Gründers Tatsuo Matsuoka abgab. Da dieser bei seinem Tode 1917 keinen offiziellen Nachfolger benannte, gründeten einige seiner Schüler eine neue Organisation das Shindō Yōshin-ryū Domonkai, dessen Leitung Dr. Ryozo Fujiwara übernahm.

 

Katsunosuke Matsuoka: Shindo Yoshin Ryu

Katsunosuke Matsuoka

Dieses Foto von Samurai Katsunosuke Matsuoka entstand ca. 1870. Es wurde von der Familie bereitgestellt. Vielen Dank! Mehr zu den Forschungsvorhaben: Karate-AGs für Shindo Yoshin Ryu Saarland Berlin

Genealogie: Sino-japanische Forschungen

. Siehe auch Literatur-Liste mit Zitaten des Hamburger Arbeitskreises: FAQ Toby Threadgill Sensei.

Yukiyoshi Takamura zu Prinzipien

 Kein geringerer als Yukiyoshi Takamura vertrat folgende Idee: Vergleicht man östliche Künste, so sollte man als Kriterum nicht die technische Ausführung von Techniken nehmen sondern die zugrundeliegende Theorie, die Prinzipien (s. Recherche zu Yukiyoshi Takamura). Auch der gegenwärtige Linienhalter seiner Stilrichtung, Tobin E. Threadgill Kaisho, hält diesen Vorschlag für faszinierend. Ähnlich ist auch der DTB-Standpunkt: Die Taijiquan-Prinzipien lassen sich mit denen anderer "weicher, innerer" Kampfkünste vergleichen. 

Bitte: Räume gesucht als Ergänzung für DTB-Schulungen in Niedersachsen - Details hier: Seminare für Lehrerausbildung.

DTB-Mitgliedsvereine: Mitglied werden im DTB e. V. ist möglich mit normaler Mitgliedschaft und Kurzzeitmitgliedschaft - Info hier Tai Chi Dachverband Deutschland e. V.